top of page

Wo produziert Tesla seine Fahrzeuge?


Tesla Modelle am Supercharger
Bild: Tesla Modelle am Supercharger

Die Produktion von Tesla Fahrzeugen findet inzwischen in mehreren Fabriken statt. Wir schauen uns heute mal alle Gigafactories an, die für die Produktion von Elektroautos zuständig sind. In den nächsten Jahren werden neue Standorte dazu kommen.

In diesem Moment gibt es bereits Pläne für eine Fabrik in Mexico, welche schon in 2025 zu dieser Liste hinzugefügt werden kann.


Tesla Fremont

Eine Auswahl der Modelle aus Fremont
Bild: Eine Auswahl der Modelle aus Fremont

Die Fabrik in Kalifornien markiert den Beginn der Erfolgstory Tesla. In Fremont wird bis heute in einer Fabrik produziert, die Tesla nie selber gebaut hat. Für kleines Geld hat man in Fremont eine leere Fabrik gekauft und diese mit der Zeit ausgebaut.

Mit der ersten Generation des Model S und Model X ging es in Fremont los. Einige Jahre später begann hier auch die Produktion des Tesla Model 3, mit dem Tesla in den Massenmarkt gestartet ist. Inzwischen wird auch das Model Y in Kalifornien produziert.

Weitere Fahrzeugmodell sind nicht geplant, da die Fabrik aufgrund ihrer Lage kauf Ausbaumöglichkeiten bietet. Im Vergleich zu den weiteren Fabriken, ist diese in Fremont in einem Gebiet gebaut, welches sehr eng bewohnt ist.

Der Vorteil ist, dass Mitarbeiter aus der Region schnell zu finden sind und man vom Silicon Valley profitiert. Alle Komponenten werden in der Fabrik selber produziert. Die Batterien für die Fahrzeuge kommen aus der Fabrik aus Nevada und werden mit dem Tesla Semi nach Fremont gebracht.


Tesla Giga Shanghai

Tesla Model Y in Blau
Bild: Tesla Model Y in Blau

Im Vergleich zur San Francisco Region, die auch ihre Nachteile hat, wie z.B der Export nach Europa, kann Shanghai mit einem sehr großen Hafen und vielen Zuliefern punkten. Mit der Expansion in den chinesischen Markt, konnten auch Kunden in Deutschland das erste Mal von der viel besseren Qualität der Fahrzeuge profitieren.

Mit der Produktion des Model Y und Model 3 schaffte es Tesla auf dem chinesischen aber auch europäischen Markt Fuß zu fassen. Zu Beginn der Produktion in Kalifornien gab es sehr große Qualitätsmängel. Diese Erfahrungen wurden mit dem Export aus China gering.

Bis heute produziert die Fabrik in Shanghai das Tesla Model 3 und Tesla Model Y und ist inzwischen bei einer wöchentlichen Produktionsrate von ca. 22.000 E-Autos. Mit stand Mitte 2023 wird inzwischen kein Model Y mehr für den Markt in Europa produziert.

Bis 2025 wird das Tesla Model 3 noch aus China kommen. Der Fokus liegt in diesem Moment auf dem lokalen Markt und dem Export nach Australien und anderen asiatischen Ländern.


Tesla Gigafactory Berlin Brandenburg

Tesla Gigafactory in Grünheide
Bild: Tesla Gigafactory in Grünheide

Mit der Fabrik in Berlin Brandenburg hat Tesla sich im deutschen Markt ganz neue positioniert. Ein Grund für Deutschland war die Möglichkeit gut ausgebildete Mitarbeiter zu finden. Inzwischen hat Tesla über 12.000 Mitarbeiter eingestellt und wächst weiter rasant.

In Brandenburg ist man zum größten Ausbildungsbetrieb geworden und gleichzeitig der größte Arbeitgeber. Mit dem Model Y ist man inzwischen im gesamten Automarkt auf Platz 5 angekommen. Der Fokus in Deutschland liegt auf der Produktion des Tesla Model Y.

Alle Details zu diesem Fahrzeug findest du im folgenden Artikel - Tesla Model Y alle Details.

Die Fabrik in Grünheide wird in den nächsten Jahren weiter wachsen. Trotz des heißen Themas Wasser, hat Tesla seinen Ausbau nicht zurückgestellt. Man arbeitet in diesem Moment an Lösungen um das weitere Wachstum zu gewährleisten. Ein Expansion der Fabrik wird für Ende 2023 erwartet

 Tesla Model Y Performance aus Grünheide
Bild: Tesla Model Y Performance aus Grünheide

Die Batteriefabrik soll Grünheide nicht nur für E-Autos bekannt machen sondern auch für die Entwicklung und Produktion von kostengünstigen Batterien. Genauso wie in China setzt Tesla auf eine lokale Lieferkette. Inzwischen versorgen viele deutsche Unternehmen die Fabrik in Grünheide.

In den Medien lag der Fokus in den letzten Monat vor allem auf Chef Elon Musk und den Kauf von Twitter. Trotz der Aufmerksamkeit und Berichterstattung hat Tesla seinen Weg mit der Gigafactory Berlin Brandenburg fortgeführt. Elon Musk besucht das Werk in Grünheide regelmäßig.

Um das Wachstum als Autohersteller hierzulande zu gewährleisten, brauch es noch mehr Produkte und vor allem preiswerte Fahrzeugmodelle. Mit dem Model 3 und einem Model 2 möchte man den Standort als Hauptsitz in Europa etablieren und von hier aus die Elektromobilität vorantreiben.


Tesla Gigafactory Austin

Der Tesla Cybertruck wird noch in 2023 an die ersten Kunden übergeben
Bild: Der Tesla Cybertruck wird noch in 2023 an die ersten Kunden übergeben

In Austin hat man einer der größten Fabriken der Welt gebaut. Damit die Mission von Tesla so schnell wie möglich umgesetzt werden kann, werden hier in Zukunft das Model Y und der Cybertruck gebaut. Es gibt Gerüchte, dass der neue Roadster seinen Platz hier auch finden wird.

In Austin ist alles größer, die Welt wird hier anders gedacht. In einer Region, welche in der Vergangenheit keine große Begeisterung für Elektromotoren gezeigt hat, werden nun alle Komponenten in den USA gebaut.

Die Produktion des Model S und Model X wird weiterhin in Kalifornien bleiben. Das Model S/X ist weiterhin ein Nischenprodukt und wird mit Blick in die Zukunft bei einer Kapazität von 100.000 bleiben.

Mit großer Wahrscheinlichkeit werden weitere Modelle in Austin produziert. Damit wir schon bald der größte Teil aller Tesla in den US aus Austin kommen. Weitere Expansionen sind in Texas geplant, denn es gibt genügend Mitarbeiter und sehr viel Platz.


Tesla Gigafactory Mexico

Zukünftiges Model oder das Tesla Model 3 Facelift
Bild: Zukünftiges Model oder das Tesla Model 3 Facelift

Bis jetzt existiert nur ein Foto von der größten Gigafactory, welche Tesla in seiner Geschichte geplant hat. Es sollen wohl nicht nur die zukünftigen Modelle vom Band laufen, sondern auch Antriebe, Elektromotoren und Batteriezellen direkt in der Fabrik gebaut werden.

Eines macht diese Fabrik deutlich. Mit den immer größer werdenden Gewinnen, hat Tesla die Möglichkeit seine Produktion rasant zu erhöhen und immer mehr Teslas zu verkaufen.

Vor allem durch die Effizienz und Erfahrung in den USA und China, kann man die Fabrik hierzulande und in Mexico voranbringen.

Es ist geplant, dass die Gigafactory eine Kapazität von 2 Millionen Fahrzeugen pro Jahr haben soll. Der Bau soll noch dieses Jahr beginnen und 2025 abgeschlossen sein.


Weitere Tesla Fabriken

Tesla Semi wird in der Region Nevada produziert
Bild: Tesla Semi wird in der Region Nevada produziert

Das Werk in New York produziert kein Auto, ist aber für das Energiegeschäft wichtig. In New York werden unteranderem die Solardächer produziert. Die Fabrik in Nevada wird auch in Zukunft keine Teslas bauen. Der Fokus liegt auf der Powerwall und der Batterieproduktion in Zusammenarbeit mit Panasonic.


Zusammenfassung

Tesla Model Y Performance in Rot
Bild: Tesla Model Y Performance in Rot

Tesla hat sich ein großes Netzwerk an Fabriken aufgebaut, damit genügend Teslas so schnell wie möglich ihren Weg zum Kunden finden. Es wird sehr spannend in der Zukunft zu sehen, wie dominant das Model Y aber auch neue Produkte in Europa werden.

Bis heute hat Tesla bereits viel für den Elektroautomarkt in Europa getan und wir können gespannt auf die nächsten Jahre sein.


E-Car-Review

Hast du bereits ein Elektroauto oder bist du kurz davor eines zu bekommen? Dann schau gerne auf E-Car Review vorbei und bewerte dein Fahrzeug.

Wir freuen uns auf deinen Besuch und dein Feedback und die ganzen Erlebnisse, welche mit deinem Fahrzeug gemacht werden.





16 Ansichten0 Kommentare

Comments


Bewerte jetzt dein E-Auto
& teile deine Erfahrung!

Rating_Teaser.png

Noch nicht Teil des Newsletters?

Bleib auf dem Laufenden! Verpasse keinen Artikel mehr zur E-Mobilität.
Eine Zusammenfassung erwartet dich ca. ein mal die Woche.

Fast fertig! Wir haben dir eine Mail geschickt. Bestätige deine E-Mail-Adresse.

bottom of page