top of page

Tesla Rückruf - Eine Aufklärung was dahinter steckt


Tesla Model 3 in schwarz
Bild: Tesla Model 3 in schwarz

Ein Rückrufaktion von Elektroautos oder Verbrenner Fahrzeugen kann oft für Missverständnisse sorgen. Muss das Auto wirklich in eine Werkstatt und was hat das alles mit einem Software Update zutun. Wir beleuchten in diesem kurzen Beitrag alle Details zu Rückruf Aktionen und was das für einen Kunden bedeutet.


Was bedeutet ein Tesla Rückruf?

Tesla Model 3/Y Innenraum mit weißen Sitzen
Bild: Tesla Model 3/Y Innenraum mit weißen Sitzen

Leider gibt es oft falsche Informationen in der Berichterstattung. Ein Rückruf eines Tesla bedeutet, dass zu 99% das Auto sich nicht bewegen muss, sondern ein Update über die Software erhält. Der Grund dafür ist oft ein Problem mit der Technik oder eine Funktion, welche eine Gefahr für Insassen darstellen kann.

Im Vergleich zu Verbrenner Fahrzeugen besteht heute bei Elektroautos jedoch die Möglichkeit, diesen ganzen Prozess als "Over the air update" laufen zu lassen. Der Kunde muss sich um nichts kümmern und erhält für sein Fahrzeug automatisch eine Mitteilung. Das entsprechende Update muss dann nur noch aufs Auto aufgespielt werden und die ggf. vorhanden Vorschriftenabweichung oder Gefahr ist behoben.

Es gibt natürlich immer Funktionen, welche im schlimmsten Fall in einer Werkstatt repariert werden müssen. Dieser Fall tritt auch mit Tesla Autos ein, doch handelt es sich hierbei häufig um eine sehr geringe Stückzahl


Rückruf vs. Mängelbehebung

Tesla Model Y in Blau
Bild: Tesla Model Y in Blau

Mit der Fabrik in Grünheide und der Aufmerksamkeit die Tesla in den Medien auch durch Elon Musk bekam, waren alle gespannt auf die ersten Fahrzeuge. Ohne große Überraschung gab es genauso wie beim Model 3 aus Fremont in den ersten Wochen der Produktion in Grünheide auch Probleme mit der Qualität.

Diese Mängel sind aber für eine neue Fabrik normal und wurden von Tesla zum größten Teil behoben. Solche Modelle sind für einen neuen Standort mit eingeplant und aus den USA kennt man das Thema bereits aus dem Jahr 2018. Selbst in China war die Qualität der Teslas am Anfang nicht perfekt.

Das Model Y welches Qualitätsmängel hat läuft aber unter der Rubrik Mängel bei der Übergabe. Ein Rückruf dagegen ist oft durch Aufsichtsbehörden, Klagen oder dem Entdecken von eigenen Fehlern verursacht. Mit der heutigen Software hat Tesla als Unternehmen die Möglichkeit schnell und effizient zu agieren.

Die Nutzung solch einer Maßnahme führt zu weniger Stress beim Kunden und auch weniger Klagen auf Schadensersatz. Leider wird jedoch oft erst in den letzten Zeilen eines Beitrages erwähnt, dass alle Rückrufe über die Software behoben werden können.

Aus Gewohnheit verbinden viele Menschen damit aber noch ein physischen Rückruf, welcher bei Tesla wirklich sehr selten vorkommt. Rückrufe in eine Werkstatt versucht man nur in äußersten Situationen durchzuführen.


Sind Tesla Fahrzeuge zuverlässig? .

Tesla Cybertruck vielleicht auch bald in Europa?
Bild: Tesla Cybertruck vielleicht auch bald in Europa?

Wenn man sich die Zahlen im Kraftfahrt Bundesamt anschaut, dann sieht man ein rasantes Wachstum von Tesla in Deutschland. Ein Unternehmen welches von einer Person wie Elon Musk geführt wird, wächst oft so schnell, dass auf dem Weg auch mal Dinge schieflaufen.

Der Service von Tesla wurde lange Zeit links liegen gelassen, inzwischen gibt es viele Partner die als Tesla Bodyshop fungieren. Mit dem Alter der Fahrzeuge kommen irgendwann auch immer mal wieder Mängel vor. Grundsätzlich muss man aber festhalten, dass die meisten Fahrzeuge ohne ein Problem funktionieren.

In einer Welt, in der das Infotainment System der Mittelpunkt ist, kommen die meisten Verbesserungen/Problemlösungen übers Handy aufs Auto. Somit sorgt das Unternehmen dafür, dass die Autos nie alt werden.

Wir empfehlen jedem Autofahrer, welcher an einem Tesla interessiert ist, sich mal ein Model 3, Model S oder Model Y für eine Probefahrt zu buchen.


Zusammenfassung

Eine Tesla Rückrufaktion ist also oft nur größer gemacht als sie tatsächlich ist. Wenn man also beim nächsten tausende Fahrzeuge in den Nachrichten sieht, dann sei beruhigt, es handelt sich mit großer Wahrscheinlichkeit nur um ein kleines Update für die Tesla Autos.


E-Car-Review

Bewerte auch gerne dein Elektroauto auf E-Car-Review und teile Erfahrung und helfe der Elektromobilität, wir freuen uns auf dich!

6 Ansichten0 Kommentare

Comentarios


Bewerte jetzt dein E-Auto
& teile deine Erfahrung!

Rating_Teaser.png

Noch nicht Teil des Newsletters?

Bleib auf dem Laufenden! Verpasse keinen Artikel mehr zur E-Mobilität.
Eine Zusammenfassung erwartet dich ca. ein mal die Woche.

Fast fertig! Wir haben dir eine Mail geschickt. Bestätige deine E-Mail-Adresse.

bottom of page