top of page

Marian YouTube (DE/EN)

Public·662 members

Hey Leute, mein Model Y Performance steht nun vor der Auslieferung. Wurde Euch auch dieser Botton vor der Zuteilung angezeigt? Wie habt Ihr Euch verhalten? Habt Ihr es akzeptiert? Oder akzeptiert man hiermit die alten Kameras, Hardware 3? Denn man wurde nun ja somit darauf hingewiesen, dass das Einparken nicht funktioniert. Oder würdet Ihr auf die neuen Kameras bzw. Hardware 4 warten? Darüber hinaus verweist Tesla noch auf folgenden Link: https://www.tesla.com/de_DE/support/transitioning-tesla-vision?redirect=no

Wie verhaltet Ihr Euch aktuell mit Eurer Model 3 & Y Bestellung bzgl. Hardware?

  • Ich bestelle / nehme mein Auto auch mit Hardware 3!

  • Ich warte noch mit meiner Bestellung bis Hardware 4 da ist!


Georg Thiessen
bigbear OWL
Mar 19, 2023

Ich fand und finde auch den Wegfall vom Radar schlecht, weil unter guten Bedingungen solche Hilfen ein schöner Luxus aber nicht zwingend notwendig sind. Bei Nebel oder bei starken Schneefall sind Radar und Co aber sehr wohl extrem hilfreich. Neulich ließ sich bei dichten, starken Schneeregen noch nicht einmal der Tempomat geschweige denn der Std.-AP einschalten, obwohl beide auf jener Landstraße sonst super stabil funktionieren.

Ich muss aber auch zu gute halten, dass mir nach der Abschaltung des Radars sowohl Tempomat als auch der Std.-AP erwachsener vorkommen und nicht mehr so ganz so wie ein blutiger Anfänger von Fahrschüler total ruppig und gänzlich ohne vorausschauende Anpassungen agiert. Allerdings wird immer noch manchmal auf Hindernisse (bspw. querende Autos) wie bei einem Fahranfänger reagiert, die längst die Fahrspur verlassen haben, wenn man dann die Stelle erreicht, während auf akute Hindernisse (bspw. wartende Kfz vor roter Ampel in übersichtlichen leichten Kurven) nicht oder viel zu spät reagiert wird, während in anderen leichten Kurven auf dem Parkstreifen stehende Autos als Hindernisse erkannt werden und eine für ein mögliches Hindernis angepasste Verzögerung erfolgt.

Auch kommt der Std.-AP in Rechtskurven zu weit nach links, auch wenn das MY dabei stets in der eigenen Spur bleibt und keinen Eingriff des Menschen erzwingt. Ein entgegenkommendes Auto, welches die Kurve ein wenig schneidet, könnte dann zumindest ein Problem für Spiegel und Seitenscheibe auf der Fahrerseite werden. Eine Unfallgefahr die recht einfach vermieden werden könnte.

Es gibt halt Licht und Schatten und es wird höchste Zeit zumindest einige Verbesserungen aus FSD-Beta in Europa zu erhalten.

Und es dürfte nur dann etwas wegfallen, wenn es i.d.R. wirklich redundant ist. Beim Radar ist es zu diskutieren, bei den US eher nicht, auch wenn ich bislang damit keine Probleme hatte. Elon M. hat diesen Fehler des ersatzlosen Streichens beim MS und MX erkannt aber leider im Kleinen beim US wieder begangen oder zumindest zugelassen. Es stellt sich die Frage, was ökonomisch billiger gewesen wäre, die Kosteneinsparung durch den Wegfall der US, wobei die Kabelstränge laut einem MA in Grünheide dafür noch vorhanden sein sollen (Stand 2022-12, Begründung: Die nötige Produktionsanpassung sei zu aufwändig). oder die starken Rabatte bei M3 und MY.


Hat eigentlich jemand versucht, die fehlenden US nachzurüsten, bzw. werden diese überhaupt von der aktuellen SW erkannt?

Like

About

Willkommen auf E-Car Review und in meiner eigenen Gruppe. I...
230117_Tessi_Banner_2.jpg
bottom of page