top of page

Marian YouTube (DE/EN)

Public·662 members

Hallo zusammen,


es wird im moment ja viel über die Problempunkte bei Tesla (USS, Verarbeitung, etc.) gesprochen, dass ich mal ein paar positive Erfahrungen teilen wollte nach der ersten Woche mit dem neuen MY.


Das Auto (aus Shanghai) ist top verarbeitet und war bei der Abholung mängelfrei. Ob ich das alte oder das neue Fahrwerk habe, kann ich nicht sagen, aber das Auto fährt sich sehr gut. Ein Freund (Karossieriebau-Meister) meinte, die Qualität des Lacks sei sehr gut, auf dem Niveau der deutschen Autobauern. Auch das neueste Software-Update hat das Auto gleich am zweiten Tag installiert.


Nachdem mich Freunde und Nachbarn um eine Probefahrt gebeten hatten, bin ich erstmal selbst auf einen Road-trip gegangen. Dabei bin ich ca. 2.000 KM durch Deutschland/Österreich/Slowenien gefahren und muss sagen, es war wirklich klasse. Damit will ich nicht sagen, dass alles perfekt war. Ich habe viele der Sachen erlebt, die ich schon vorher gelesen/gehört hatte, inkl. gar nicht oder falsch erkannte Verkehrszeichen, Phantom-Bremsungen im Tunnel und mit 0% am Supercharger ankommen (Ausfahrt verpasst).


Alles in allem war es aber ein so entspanntes Fahren, die Sitze bequem, der Ausblick wegen der großen Scheiben toll (vor allem in den Alpen), keine Fahrgeräusche (erst am ca. 150 KM/h mehr Windgeräusche), der Autopilot ist super hilfreich (immer an außer in Baustellen und teilweise in Tunneln). Auch das Laden ist völlig unproblematisch, wenn man den Tesla machen lässt. Nur wenn man (wie ich) an den Ladestopps “rumoptimiert“, kommt man mal mit fast leerer Batterie am Supercharger an… aber man kommt an…


Und die fehlenden USS? Ja, es gab Situation wo die Piepser einem als zusätzliche Hilfe ein besseres Gefühl gegeben hätten (Parken in einer engen Garage). Es ging aber auch so, das Auto ist trotz seiner Größe gut überschaubar. Ohne Zweifel bin ich auch froh, wenn es eine Lösung dafür gibt. Aber es ist für mich weit entfernt von einem Go/No-Go Punkt für den Kauf eines Tesla. Ist natürlich eine individuelle Entscheidung…


Ein paar Sachen habe ich noch nicht rausbekommen, so z.B. ob man auch auf den Feed der vorderen Kamera zugreifen kann (z.B. beim Rangieren) oder auch wie man seine Credentials für Netflix/Disney+ dauerhaft hinterlegen kann (musste ich immer neu anmelden). Ich werde recherchieren, wenn jemand mehr weiß, gerne hier mitteilen… 😊


Übrigens habe ich auch einige Quicksilver Modelle an den Superchargern gesehen. Interessant fand ich, dass die Farbe irgendwie „adaptiv“ erscheint, sie nimmt stark ihre Umgebunsfarben an (wenn mein MY daneben stand, wirkte sie bläulich).


So, damit erstmal Schluss mit dem vielen Gelaber… vielleicht hilft es dem ein oder anderen bei der Entscheidungsfindung.


Roger

Martin MYP
Ralf Barth
Marian M
Mark Lambertz
Andreas Schaefer
Andreas Schaefer
Mar 06, 2023

Sehr schöner Bericht von deiner Erfahrung tut mal gut was positives zu lesen 😊

Like

About

Willkommen auf E-Car Review und in meiner eigenen Gruppe. I...
230117_Tessi_Banner_2.jpg
bottom of page